Kurzsichtigkeit durch Smartphone

Die intensive Nutzung von Smartphones kann durch den geringen Abstand zum Auge und die kleine Schriftgröße eine Kurzsichtigkeit (Myopie) hervorrufen. Da die Augen beim Lesen mit dem Smartphone stark gefordert werden und fokussieren müssen wird dieser Effekt deutlich gefördert. Anders als beispielsweise beim Lesen eines Buches oder der Zeitung ist der Abstand der Augen zum Smartphone deutlich geringer und Augenbewegungen finden hierbei aufgrund des kleinen Displays kaum statt.

Der Augapfel zieht sich bei intensiver Nutzung des Smartphones in die Länge und dadurch wird das Sehen für die Ferne zum Problem. Der Brennpunkt des Lichtes liegt nicht mehr auf der Netzhaut, sondern etwas davor. Gegenstände in der Nähe werden somit optimal gesehen, doch in der Ferne als unscharf wahrgenommen.

Gerade junge Leute sind immer mehr davon betroffen, da sie in der Regel immer mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen und seltener Zeit an der frischen Luft.

Trockene Augen sind eine weitere Begleiterscheinung, die das Sehen verschlechtert, da der Lidschlag beim konzentrierten Betrachten des Smartphones deutlich abnimmt. Weitere Beschwerden bei intensiver Nutzung des Smartphones können Kopfschmerzen, Unwohlsein oder auch Verspannungen sein.

Kurzsichtigkeit durch Smartphone: Tipps

Um diesen negativen Erscheinungen entgegenzuwirken hilft es meist eine angemessene Schriftgröße und den perfekten Kontrast an Ihrem Smartphone einzustellen. Darüber hinaus ist es auch wichtig immer genug äußere Lichtverhältnisse zu schaffen und nicht im Dunklen intensiv das Smartphone zu nutzen.

Gezieltes Blinzeln, natürliches Tageslicht sowie den Blick immer mal wieder in die Ferne schweifen zu lassen, sind ebenfalls wichtige Aspekte um der möglichen Kurzsichtigkeit durch Smartphone entgegenzuwirken. Wichtig ist auch nach längerer Nutzung des Smartphones immer wieder Pausen einzubauen.

Kurzsichtigkeit durch Smartphone: Behandlungsmöglichkeiten

Eine Behandlungsmöglichkeit der Kurzsichtigkeit stellt das Augenlasern, dabei wird die Lichtbrechung des Auges so verändert, dass der Brennpunkt wieder auf der Netzhaut landet und das Sehen für die Ferne wieder scharf wird. Lasermed setzt hierbei auf die Methoden der Femto-LASIK und der PRK / LASEK.

Bei Fragen rund um das Thema Kurzsichtigkeit durch Smartphone oder Interesse an einem kostenlosen Infogespräch zu einer Augenlaserbehandlung in einem unserer Lasermed Standorte können Sie uns unter 0800 0000 559 oder per Mail erreichen.
KONTAKTIEREN SIE UNS!