Endothelzellenmikroskopie in Berlin

Bei einer Endothelzellenmikroskopie ist es möglich feinste Strukturen der Hornhaut zu untersuchen. Das Endothel, die innerste Hornhautschicht, hat die Aufgabe, das klare und durchsichtige Gewebe der Hornhaut mit Nährstoffen zu versorgen und von Stoffwechselprodukten zu reinigen. Dafür ist die Anzahl und Dichte der Endothelzellen wichtig. Ist sie ungenügend, besteht Gefahr, dass die Hornhaut sich bei Belastung eintrübt. Besonders nach Augenoperationen sollte deshalb die Messung mit dem Endothelzellenmikroskop einmal im Jahr durchgeführt werden.

Wann ist eine Endothelzellenmikroskopie sinnvoll?

  • Vor und nach refraktiven Eingriffen wie Femto-LASIKPRKLinsenimplantation
  • Bei Kontaktlinsenträgern
  • Bei genetischer Disposition zu Endothel-Erkrankungen

Besonders bei einer Grauer-Star-Operation können verstärkt Endothelzellen verlorengehen. Deshalb ist eine Endothelzellenmikroskopie vor der Operation unbedingt zu empfehlen.

Wie verläuft die Untersuchung?

Das Endothelzellenmikroskop ist ein hochpräzises, computergestütztes Mikroskop, das die innerste Zellschicht der Hornhaut mit hoher Auflösung untersucht. Es stellt die Struktur und Dichte der Endothelzellen berührungslos innerhalb weniger Sekunden dar.

Veränderungen und Störungen des Endothels und damit des Hornhautstoffwechsels lassen sich so frühzeitig erkennen und gegebenenfalls behandeln.

Vorsorge ist wichtig! Kontaktieren Sie uns am besten schon heute, um einen Termin für Ihre Vorsorgeuntersuchung in unserem Lasermed MVZ in Berlin Kreuzberg zu vereinbaren.
KONTAKTIEREN SIE UNS!

Kostenlose Infos anfordern
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Ihr Weg zu uns
Ihre Vorteile
  • Augenlasern schon ab 795€ pro Auge

  • 0% Finanzierung über 12 Monate

  • Europaweit: über 40.000 Behandlungen pro Jahr

  • Kostenloses Infogespräch bei diplomierten Optometristen

  • Erfahrenes Ärzte-Team und neueste Technik